Privatsternwarte Bischbrunn e.V.
Privatsternwarte Bischbrunn e.V.

Die neue Privatsternwarte Bischbrunn

Am 05.05.2014 wurde mit dem Bau des neuen Sternwartengebäudes begonnen.

 

Der Rohbau stand bereits am 09.05.2014.

Der Neubau ist fertig, der erste Besucher war schon hier.

Die Bauzeit war extrem kurz.

 

Hier der "Bauablauf":

 

 

19.04.2014          Erste Skizzen, Zeichnungen

05.05.2014          Grundbalken ausgelegt für Größenanschauung für Sabine

09.05.2014          Grundgerüst der Konstruktion steht

10.05.2014          Richtfest Dachstuhl ist fertig

23.05.2014          Dachplatten sind montiert

24.05.2014          Das Teleskop zieht in die neue Sternwarte ein

31.05.2014          Außenverkleidung wird angebracht

06.06.2014          Die Inneneinrichtung ist fertig

12.06.2014          Artikel in der Main Echo über die neue Sternwarte

18.06.2014          Der erste Besucher in der neuen Sternwarte

Bau der Privatsternwarte

Herzlich wilkommen auf der Internetseite der Privatsternwarte Bischbrunn.

Die Privatsternwarte wurde im Jahre 2009 fertiggestellt.

Der innere Durchmesser der Sternwarte beträgt 2200 mm. Die innere Maximalhöhe 2200 mm.

Geographische Koordinaten der Privatsternwarte Bischbrunn: Höhe ü.M.: 327 Meter 49°51`27" nördliche Breite, 9°31`02" östliche Länge.

Seit Februar 2011 verfügt unsere Privatsternwarte über ein Meade LX200 10" Schmidt-Cassegrain-Teleskop.

Technische Daten: 10" f/10 Brennweite 2500mm. Montiert auf einer Super-Polhöhenwiege. Hierdurch ist Astrofotografie der Spitzenklasse möglich.

Die Steuerung erfolgt mittels Computer und der Planetariumssoftware, Redshift 7 Premium.

Im Jahr 2009 wurde mit dem Bau der Sternwarte begonnen. Als Unterbau und Rahmenkonstruktion wurden Stahlprofile eingesetz. Die äußere Schale wurde in einer Holzbaurahmenkonstruktion erstellt. Die hierfür benötigten Bretter und leisten wurden von meinem Schwiegersohn, Thomas Sebelka, selbst zugeschnitten und gehobelt. Hierfür meinen herzlichsten Dank. Die Drehkuppel ist mit acht luftbereiften Rädern, auf einem Stahlkranz, drehbar gelagert. Der Antrieb erfolgt zur Zeit noch per Hand.

 

Allen die mir beim Bau der Sternwarte geholfen haben möchte ich hiermit recht herzlich Danken. (Jug, Maddy, Iris, Marina, Papa, Benjamin Grimm und meiner Frau Sabine). Und allen die ich vergessen haben sollte. :-)



16.07.2009:

Das Grundgestell der Sternwarte  ist fast fertig

.

23.07.2009:

Die drehbare Beobachtungskuppel

schwebt ein. 

01.08.2009:

Erste Probemontage des Teleskopes LXD 75.

 

06.09.2009:

Die Sternwarte erstrahlt in Ihrem vollen Glanz.

03.02.2011:

Einzug des neuen Teleskopes LX200.

Kontakt:

Privatsternwarte Bischbrunn e.V.
Jürgen Väth
Grundstrasse 7a
97836 Bischbrunn

Telefon:09394/9928849
E-Mail schreiben

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Besucherzähler seit dem 26.02.2011:

Mondkalender (c) by schulferien.org
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Privatsternwarte Bischbrunn e.V. 2014